27.11.22 „… dass sich wunder alle Welt“

9.30 Uhr Orgelgottesdienst in der Weinbergskirche Dresden-Trachenberge

Friedemann Stolte spielt neue Orgelmusik zum Wunder der Geburt und des Anfangens, darunter auch Schülerkompositionen aus dem Jubiläumskonzert der Komponistenklasse Dresden 2022.

„… dass sich wunder alle Welt“
Sonntag, 27. November 2022 um 9:30 Uhr
Weinbergskirche Trachenberge, Albert-Hensel-Str. 3, 01129 Dresden

Gottesdienst mit neuer Orgelmusik zum Wunder der Geburt und des Anfangens. 

Werke von Olivier Messiaen (aus »La Nativitè Du Seigneur«), Friedemann Stolte (»Nun komm der Heiden Heiland I & II«), Lilly Bauer, Manuel Timme und Margaux Zhang (Schüler:innen der Komponistenklasse Dresden bzw. des Konservatoriums Strasbourg). 

3.12.22 Stollen – Stollen – Weihnachtslied

Adventsmatinee mit der Komponistenklasse Dresden und AuditivVokal in der SLUB
11 Uhr – 12.30 Uhr Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18

Es erklingen Uraufführungen von Advents- und Weihnachtsliedsätzen aus der Feder von Schülerinnen und Schülern der Komponistenklasse Dresden sowie eine Auswahl von Liedsätzen ehemaliger Schülerinnen und Schüler.

Es singen Lidia Luciano (Sopran), Marie Bieber (Alt), Kyle Fearon-Wilson (Tenor) und Jacob Ahles (Bass) unter Leitung von Olaf Katzer. Präsentiert werden auch die Autographe der Schülerkompositionen.

Moderation: Katrin Bicher (SLUB)

Aufführung im Foyer – Ein offenes Format für die ganze Familie / Eintritt frei!
Weitere Informationen zur Veranstaltung in der SLUB sind auf deren Website zu finden.

Uraufführungskonzerte 2022

5. November 2022 16 Uhr Auferstehungskirche Dresden-Plauen

„Von Spiegel-Pfeifen und Tenorgeln“
Neue Musik von Kindern und Jugendlichen aus Dresden und Strasbourg
Uraufführung der Kompositionen für Orgel & Vokalensemble
Familienkonzert im Rahmen des Festjahres SCHÜTZ22 anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Komponistenklasse Dresden in Kooperation mit Mitteldeutsche Barockmusik e.V.
Mit freundlicher Unterstützung der Ev.-Luth. Auferstehungskirchgemeinde Dresden-Plauen

Das Konzertprojekt ist Bestandteil des Themenfestivals „Vom Leben – Über Leben“.

Vorverkauf und Abendkasse für 5.11. über den Veranstalter:
7 Euro (ermäßigt), 11 Euro (Normalpreis). Junior-Ticket: 5,00 Euro /
sowie an allen Reservix-Vorverkaufsstellen und am Konzerttag ab 15 Uhr in der Auferstehungskirche

***

Folgekonzerte:
6. November 2022 16 Uhr Schloßkirche Chemnitz
Gesprächskonzert im Rahmen der Reihe KLANGWERK – Neue Musik
in Kooperation mit Das Ufer e.V. / Eintrittskarten am Konzerttag ab 15 Uhr in der Schloßkirche
11. November 2022 19.30 St. Gertrauden-Kirche Magdeburg
Eine Veranstaltung des Musikalischen Kompetenzzentrums Sachsen-Anhalt im Rahmen von „MultiPhonics – Tage der jungen Musik“
19. November 2022 19 Uhr Salle d’orgue de la Cité de la musique et de la danse Strasbourg
in Kooperation mit dem Konservatorium Strasbourg

Mitwirkende:
Schülerinnen und Schüler der Komponistenklasse Dresden und des Konservatoriums Strasbourg. Kompositionsdozenten: Silke Fraikin, Johannes Korndörfer (Dresden) & Annette Schlünz (Strasbourg). AuditivVokal Dresden, Einstudierung/Leitung: Olaf Katzer, Orgel: Ivan Terekhanov (Strasbourg) – in Zusammenarbeit mit der Orgelklasse des Konservatoriums Strasbourg (Direktor: Prof. Vincent Dubois). Moderation: Clemens Kersten (Theater Chemnitz)

Förderer:
Deutsch-Französischer Bürgerfonds, Landeshauptstadt Dresden – Amt für Kultur und Denkmalschutz, Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Der Deutsch-Französische Bürgerfonds berät, vernetzt und finanziert Projekte, die die deutsch-französische Freundschaft und Europa in der Breite der Bevölkerung erlebbar machen. Er fördert eine Vielzahl an Formaten und Themen, ist niedrigschwellig und steht allen Akteuren der Zivilgesellschaft offen. Der Bürgerfonds geht auf den im Jahr 2019 zwischen Deutschland und Frankreich geschlossenen Vertrag von Aachen zurück und wurde im April 2020 errichtet. Er wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) umgesetzt und wird zu gleichen Teilen von der Bundesregierung und der französischen Regierung finanziert.

„Das Wohlpräparierte Klavier“ – Neues Album für die Jugend

Endlich ist es so weit, unser Neues Jugendalbum mit 20 Klavierstücken von Kindern und Jugendlichen ist erschienen – eine Fundgrube für Klavierpädagogen und heranwachsende Pianisten:

„Das Wohlpräparierte Klavier“ – Neues Album für die Jugend / „Le clavier bien préparé“ – Nouvel Album pour la jeunesse / „The Well-Prepared Clavier“ – New Album for the Young / Herausgeber: Freunde und Förderer der Komponistenklasse Dresden e.V. / ISMN M-2057-2518-1 / Copyright 2020 by Edition Gravis Verlag GmbH eg 2652 / Siehe Katalog des Verlags.

 „Die Stücke, die die Kinder gewöhnlich in den Klavierstunden lernen, sind so schlecht, daß Robert auf den Gedanken kam, ein Heft, eine Art Album lauter Kinderstücke zu komponieren und herauszugeben.“ (Clara Schumann in ihrem Tagebuch am 1. September 1848)

Nachdem wir wiederholt Anfragen nach neuer Klavierliteratur erhielten, die sich für Klavierschüler eignet, aber gleichzeitig künstlerischen Ansprüchen gerecht wird, haben wir komponierende Kinder und Jugendliche angeregt, selbst Klavierstücke zu schreiben. Sie schufen kleine musikalische Szenen mit assoziativen Titeln wie „Waldgeheimnis“ oder „Winterpanorama“. Dabei gingen sie auch auf die Suche nach neuen Klängen, bezogen ungewöhnliche Spieltechniken ein und entdeckten das Innere des Flügels.

(mehr …)

Kompositionsunterricht – Schnupperstunde gratis! Komponistenklasse nimmt neue Schüler auf

Die Komponistenklasse Dresden nimmt wieder neue Schüler auf! Bist Du neugierig und hast Lust auf ungewohnte Klänge? Bei uns kannst Du Dich als Musik-Erfinder ausprobieren! Gefragt sind Fantasie und Experimentierfreude, besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Zur Zeit bieten wir kostenlosen Schnupperunterricht an! Melde Dich und schreib eine  E-Mail.

Netzwerk „Komponierende Jugend“

Die Komponistenklasse Dresden hat ein Netzwerk „Komponierende Jugend“ angeregt und möchte Kontakt zu Einrichtungen und Projekten aufnehmen, die komponierende Kinder und Jugendliche fördern.

Kompositionslehrer und Musiker, die sich mit dem Musikerfinden 8- bis 18-Jähriger beschäftigen sowie komponierende Schüler sind zum Erfahrungsaustausch eingeladen!

Impressum