24.9.21 Lange Nacht der Künste

Werke der Komponistenklasse Dresden erklingen im Japanischen Palais

Freitag, 24. September 2021, ab 20 Uhr
Japanisches Palais, Palaisplatz 11, 01097 Dresden
„Auftrag Natur“ – Lange Nacht der Künste

Verschiedene Parcours mit Musik, Tanz, Performance, Lesungen, Videoprojektionen im Innenhof des Japanischen Palais und in der Ausstellung der Kinderbiennale – performativ geführt vom Ensemble AuditivVokal Dresden.

Zum Programm gehört eine Auswahl kurzer Stücke von Schülerinnen und Schülern der Komponistenklasse Dresden und des Konservatoriums Strasbourg aus dem Kooperationsprojekt „Voyage à Dresden“ 2020, gespielt vom Ensemble El Perro Andaluz:

Laura Fantana ,,Gedankenreise“, Johannes Mehler ,,Frühlingsmusik“, Katja Steude ,,Gefährliche Schatten“, Silas Geiert ,,Safari“, Lazare Minoumi ,,La Forêt enchantée“ (Zauberwald), Simeon Andlauer ,, La mer s‘agite“ (Das Meer ist aufgewühlt) und ,,Petite gamme“ (Kleine Tonleiter), Eve Georges „Poisson“ (Fisch), Hector Aeschbacher „Histoire d’un voyage en train“ (Geschichte einer Zugreise).

Außerdem erklingen die im Sommer 2021 entstandenen „Fanfaren“ von Gawein Bicher, Hannah Katterfeld, Cedric Haß, Romain Gachot.

Veranstalter: Sächsische Akademie der Künste in Kooperation mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Eintritt frei. Einlass nur nach vorheriger Anmeldung und nach Maßgabe der verfügbaren Plätze. Programm, aktuelle Zugangsvoraussetzungen und Anmeldeformular hier !

Bei der Anmeldung bitte im Kommentarfeld angeben, dass Ihr die Stücke der Komponistenklasse hören wollt, damit die Veranstalter Euch dem entsprechenden Parcour zuordnen.

Impressum