Winterkurs der Komponistenklasse 2019

Im Winterkurs der Komponistenklasse Dresden vom 24. Februar bis 1. März 2019 im Rittergut Limbach trafen sich 15 komponierende Schülerinnen und Schüler aus Dresden und dem sächsischen Umland sowie Gastschüler aus Dresdens Partnerstädten Straßburg und Hamburg. Sie arbeiteten an neuen Stücken für das Projekt „Wie klingt unsere Stadt? Wie sollte sie klingen?“, die im November 2019 im Rahmen von „4:3 Kammer Musik Neu“ im Festspielhaus Hellerau vom Klangkollektiv Opus Eins unter Milko Kersten uraufgeführt werden.

Unter Anleitung der Komponisten Silke Fraikin, Johannes Korndörfer und Annette Schlünz ging es sechs Tage lang ums Komponieren, aber es standen auch Gehör- und Rhythmustraining, Musikhören, gemeinsames Singen, Musizieren und Improvisieren sowie verschiedene Vorträge auf dem Programm.

Gäste des Kurses waren der Dresdner Bariton Cornelius Uhle mit seinem Workshop „Komponieren für Stimme“ und der Physiker und langjährige Leiter des Dresdner Umweltamtes Dr. Christian Korndörfer mit einem Vortrag zum Thema „Klang-Stadt-Lärm“, dessen praktischer Teil mit dem Schallpegelmessgerät an die nahe Autobahn führte.

Der Ferienkurs wurde gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, die Landeshauptstadt Dresden (Amt für Kultur und Denkmalschutz) und die Stiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

          Logo

Impressum