UeberUns1
  • UeberUns3
  • Aktuell1
  • Kontakt6
  • Kontakt4
  • Kontakt2
  • Kontakt1
  • Kontakt4
  • UeberUns9
  • Andreas Scheibner_Dresdner Sinfoniker_Milko Kersten_Proben Jahreskonz KK Dresden 2011_Archiv KK

8.6.2016 Preisträgerkonzert des Jugend-Kompositionswettbewerbs „Von fremden Ländern und Menschen“ – Neue musikalische Szenen für Klavier

Eine Kooperation der Robert-Schumann-Ehrung des Sächsischen Vocalensembles e.V. mit der Komponistenklasse Dresden und dem Carl-Maria-von-Weber-Museum Dresden. Einsendeschluss: 7. April 2016 | Preisträgerkonzert: 8. Juni 2016

Flyer zur Ausschreibung

„… und hab‘ da an die dreißig putzige Dinger geschrieben, von denen ich etwa zwölf ausgelesen und Kinderscenen genannt habe. Du wirst Dich daran erfreun …“ 

(Robert Schumann in einem Brief vom 19. März 1838 an seine Braut Clara Wieck)

Mit seinen „Kinderszenen“ schrieb der Komponist Robert Schumann kurze, originelle Klavierwerke wie „Träumerei“, „Kuriose Geschichte“ oder „Von fremden Ländern und Menschen“. Willst du auch eine musikalische Szene erfinden, die jungen Pianisten Lust aufs Entdecken macht? Hast du schon eine Idee, wie du das Publikum überraschen kannst? Dann bist du hier genau richtig!

Komponiere eine kurze Szene deiner eigenen Erlebniswelt (für einen Klavierspieler, Spieldauer ca. drei Minuten)! Finde einen besonderen Titel, der sofort einen bildhaften Gedankenblitz auslöst! Du darfst auch alle in der heutigen Klaviermusik verwendeten Spieltechniken wie das Erzeugen von Klängen im Flügel-Inneren, Präparationen u.ä. einsetzen oder zusätzliche Instrumente, die vom Klavierspieler bedient werden können, und darüber hinaus auf die Suche nach neuen Klängen gehen!

Preis
Als Preis winkt die Uraufführung der Preisträgerstücke durch eine professionelle Pianistin zu Schumanns Geburtstag am 8. Juni 2016 im Carl-Maria-von-Weber-Museum Dresden-Hosterwitz im Rahmen der Robert-Schumann-Ehrung 2016. Alle Preisträger werden zu Generalprobe und Konzert eingeladen und erhalten einen Audio-Mitschnitt.

Teilnahmebedingungen
Teilnehmen kannst du, wenn du in Deutschland wohnst, nicht älter als 20 Jahre und kein Musikstudent bist. Dein eingesandtes Werk darf noch nicht öffentlich aufgeführt worden sein.

In deinem Päckchen sollten sein: fünf Kopien der gut leserlichen Partitur (A4, gern handschriftlich, Taktzahlen nicht vergessen); ein Titelblatt, auf dem nicht dein Name, sondern ein Codewort sowie dein Geburtsjahr stehen; falls nötig, ein Blatt mit einer Legende zur Zeichenerklärung; ein verschlossener Umschlag, auf dem das Codewort vermerkt ist, darin ein kurzer Lebenslauf mit Angaben zu deiner musikalischen Vor- bzw. Ausbildung sowie die ausgefüllte und unterschriebene Teilnahmeerklärung

Wenn du Fragen zum Wettbewerb hast, schreib eine E-Mail an mail@komponistenklasse.de !

Hier findest Du den Ausschreibungstext.

Jury
Die Jury – bestehend aus den Komponisten Silke Fraikin und Johannes Korndörfer, dem Musikwissenschaftler Dr. Vitus Froesch, dem Leiter des Sächsischen Vocalensembles Matthias Jung und der Pianistin Kerstin Loeper – wählt die überzeugendsten Stücke für das Preisträgerkonzert aus. Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Aufgrund der Menge der Einsendungen können bei Ablehnungen leider keine Begründungen abgegeben werden.

Einsendeschluss
Schicke deine fertige Komposition anonym bis zum 7. April 2016 (Datum des Poststempels) an:

Sächsisches Vocalensemble e.V.
z. H. Anita Brückner
Projektleiterin der Robert-Schumann-Ehrung
Pillnitzer Landstr. 59
01326 Dresden

Impressum