10.9.17 Familienkonzert der Komponistenklasse in Hellerau

Sonntag, 10. September 2017, 11 Uhr Festspielhaus Hellerau

Uraufführungskonzert: „Patronus am Lagerfeuer“ – Neue Musik-Geschichten der Komponistenklasse / Das Klangkollektiv Opus Eins gibt sein Debüt

Unter dem Motto „Patronus am Lagerfeuer“ sind im traditionellen Familienkonzert der Komponistenklasse Dresden wieder neue Musik-Geschichten aus der Feder der jüngsten Komponistengeneration zu erleben, darunter „Fastnacht am Bodensee“ von Laura Fantana, „Die Schöne und das Biest“ von Hannah Katterfeld, „Der Patronus“ von Anton Zeißig, „Am Lagerfeuer“ von Helene Scharfe, „Die Schmiede“ von Ole Lehnert, „Flarehote“ von Carl Fantana, „Lülü das Burggespenst“ von  mehr…

2.9.17 Familienkonzert der Komponistenklasse in Chemnitz

Sonnabend, 2. September 2017, 16 Uhr Konzertsaal der Städtischen Musikschule Chemnitz

Voraufführung: „Patronus am Lagerfeuer“ – Neue Musik-Geschichten der Komponistenklasse / Das Klangkollektiv Opus Eins gibt sein Debüt

Mit einer Ouvertüre des Ensembles „StreichHölzer“ der Städtischen Musikschule Chemnitz

Unter dem Motto „Patronus am Lagerfeuer“ sind im traditionellen Familienkonzert der Komponistenklasse Dresden wieder neue Musik-Geschichten aus der Feder der jüngsten Komponistengeneration zu erleben, darunter „Fastnacht am Bodensee“ von Laura Fantana, „Die Schöne und das Biest“ von Hannah Katterfeld, „Der Patronus“ von Anton Zeißig, „Am Lagerfeuer“ von Helene Scharfe, „Die Schmiede“ von Ole Lehnert, „Flarehote“ von Carl Fantana, „Lülü das Burggespenst“ von  mehr…

Quatuor Bozzini im Sommerkurs der Komponistenklasse

Internationales Flair prägte den Sommerkurs der Komponistenklasse Dresden, der vom 27. Juni bis 5. Juli 2017 im Rittergut Limbach (bei Wilsdruff) stattfand. Zu Gast war das Streichquartett Quatuor Bozzini aus Montreal. Die kanadischen Musiker machten die komponierenden Schüler an vier Tagen mit den Instrumenten Violine, Viola und Violoncello bekannt und brachten ihnen in verschiedenen Workshops zum Thema „Komponieren für Streichquartett“ jene besondere Gattung näher. Ausgestattet mit diesen Erfahrungen, mehr…

27.6.-5.7.17 Sommerkurs im Rittergut Limbach

Sommerkurs der Komponistenklasse Dresden

Dozenten: Silke Fraikin, Johannes Korndörfer (Komposition)

Gastdozenten: Annette Schlünz, Bernd Schumann (Komposition)

Pädagogische Betreuung: Jana Neddermeyer

Workshop „Musikalische Akustik“ mit dem Tonmeister und Komponisten Bernd Schumann

Workshop mit dem Streichquartett Quatuor Bozzini aus Montreal

9.6.17 NeMuKids-Konzert im Opernhaus Chemnitz

Im nächsten NeMuKids-Konzert am 9. Juni, 10 Uhr im Opernhaus Chemnitz werden auch wieder Stücke von Schülern der Komponistenklasse Dresden zu hören sein, darunter zwei Uraufführungen! Musiker der Robert-Schumann-Philharmonie heben das Duo „Delfine“ für Violine und Flöte der neunjährigen Katja Steude und das extra für dieses Konzert entstandene Harfenstück „Frühlingsnebel“ der elfjährigen Frida Ponizil aus der Taufe und spielen „Tiger in der Nacht“ von Maleah Gilbert (geb. 2006) und das bei den NeMuKids immer wieder beliebte mehr…

19.-24.2.17 Winterkurs im Rittergut Limbach

Winterkurs der Komponistenklasse Dresden

Dozenten: Silke Fraikin, Johannes Korndörfer (Komposition)

Gastdozentin: Annette Schlünz (Komposition)

Pädagogische Betreuung: Jana Neddermeyer

Workshop mit dem Hornisten Harald Heim (Sächsische Staatskapelle Dresden)

 

2.1.17 Benefizkonzert Dresdner Künstler mit Beitrag der Komponistenklasse Dresden

Die Komponistenklasse Dresden beteiligte sich mit einem eigens für dieses Programm geschaffenen Beitrag am Benefizkonzert Dresdner Künstler, das mit großem Erfolg am 2. Januar 2017 in der ausverkauften Dreikönigskirche Dresden über die Bühne ging. Seine Uraufführung erlebte „Ein Dresdner Köchelverzeichnis“, eine Gemeinschaftskomposition in mehreren Teilen von Ole Jana, Helene Scharfe, Wieland Schwanebeck, Julia Stegmann, Vinzent Zschuppe und Annette Schlünz nach einer Idee von mehr…

23.10.2016 „Der Traum der Frisöse“ im Lipsiusbau Dresden

Der Traum der Frisöse
Ein Musiktheater für die ganze Familie (ab 8 Jahren)

Sonntag, 23. Oktober 2016, 17 Uhr Kunsthalle im Lipsiusbau / Sächsische Kunstsammlungen Dresden (Brühlsche Terrasse)

 

Cornelius Uhle und Marie Hänsel (Foto: Robert Jentzsch)

Cornelius Uhle und Marie Hänsel (Foto: Robert Jentzsch)

Das erfolgreiche Musiktheater „Der Traum der Frisöse“ aus der Feder von Schülern der Komponistenklasse Dresden wird von der Serkowitzer Volksoper  noch einmal im Rahmen der Sonderausstellung „Das Paradies auf Erden – Flämische Landschaften von Bruegel bis Rubens“ aufgeführt, wo auch das frisch restaurierte Gemälde „Landschaft mit dem Urteil des Midas“ zu sehen ist, das Ausgangspunkt für die Entstehung mehr…

25.9.2016 „Unerhörte Klänge“ im Festspielhaus Hellerau

Familienkonzert: Komponistenklasse Dresden & L’ART POUR L’ART

Sonntag, 25. September 2016, 16 Uhr Großer Saal im Festspielhaus Hellerau

Was ist ein Oberton-Triangel? Wie lassen sich mittels Styropor-Halbkugeln, Drähten, Tischtennisbällen oder elektrischen Zahnbürsten „unerhörte Klänge“ erzeugen?

Unerhörte Klänge

Selbst gebaute Klangobjekte

Angeregt von Workshops mit dem Schlagzeuger Matthias Kaul, der Flötistin Astrid Schmeling und dem Gitarristen Michael Schröder vom Ensemble L’ART POUR L’ART gingen die acht- bis 16-jährigen Schüler der Komponistenklasse Dresden auf die Suche nach neuen Klängen. Sie besuchten das renommierte Ensemble, das 2012 den ECHO-Preis erhielt, und dessen Kompositionsklasse in Winsen. Unter Anleitung der Dresdner Komponisten Silke Fraikin und Johannes Korndörfer entstanden Stücke für Flöte, Klarinette, Gitarre, Schlagwerk, Violine, Viola, Kontrabass und selbstgebaute Klangobjekte.

mehr…

24.9.2016 „Unerhörte Klänge“ – Voraufführung in Chemnitz

Familienkonzert: Komponistenklasse Dresden & L’ART POUR L’ART

Sonnabend, 24. September 2016, 16 Uhr Neuer Saal der Städtischen Musikschule Chemnitz

Was ist ein Oberton-Triangel? Wie lassen sich mittels Styropor-Halbkugeln, Drähten, Tischtennisbällen oder elektrischen Zahnbürsten „unerhörte Klänge“ erzeugen?

 

KKDD_SK16 (196)

 

Angeregt von Workshops mit dem Schlagzeuger Matthias Kaul, der Flötistin Astrid Schmeling und dem Gitarristen Michael Schröder vom Ensemble L’ART POUR L’ART gingen die acht- bis 16-jährigen Schüler der Komponistenklasse Dresden auf die Suche nach neuen Klängen. Sie besuchten das renommierte Ensemble, das 2012 den ECHO-Preis erhielt, und dessen Kompositionsklasse in Winsen. Unter Anleitung der Dresdner Komponisten Silke Fraikin und Johannes Korndörfer entstanden Stücke für Flöte, Klarinette, Gitarre, Schlagwerk, Violine, Viola, Kontrabass und selbstgebaute Klangobjekte.

mehr…

Seite 1 von 41234
Impressum